Die praktische Ausbildung im Überblick


Segelflugschulung

  • Schulflüge mit Fluglehrer im Schulungsdoppelsitzer
  • A-Prüfung (3 Alleinflüge)
  • weitere Ausbildung in ein- und zweisitzigen Schulflugzeugen
  • B-Prüfung (sauberes Fliegen verschiedener Fluglagen)
  • Fortgeschrittenenausbildung in ein- und zweisitzigen Flugzeugen, Trainingsflüge mit Fluglehrer (mindestens 3 Starts auf einem fremden Flugplatz, mindestens eine Außenlandeübung, Gefahreneinweisung)
  • C-Prüfung (Aufgaben aus Thermikflug, Navigation und Flugplanung)
  • Streckenflüge mit und ohne Fluglehrer (min. 50 km Zielstrecke im Alleinflug vor Erteilung der Lizenz, ersatzweise 100 km mit Fluglehrer)
  • Nach mindestens 10 Stunden Flug, davon 2 im Alleinflug, 45 Starts und Landungen sowie kompletter theoretischer Ausbildung kann die Prüfung zur Pilotenlizenz SPL/LAPL(S) erfolgen.